Meerjungfrau-Torte {Fondant / Vanille / Ganache / Liebe}

ZfK_Meerjungfrau_01

Mermaid oder Meerjungfrauen sind momentan hoch im Kurs. Zwar haben sie es noch nicht geschafft, den Hype rund um die Einhörner abzulösen, aber auch diese phantastischen Geschöpfe halten sich hartnäckig in unserem Alltag. Gebäck und Schokolade sind meist in Pastellfaben gehalten und wirken so besonders zart, unschuldig und verführen oft mit besonderem Glanz- oder Glitzereffekten. Sicherlich gelingt es den zarten Wesen einen Liebenden anzulocken der sie, wie es die Legende besagt, von ihrem Schicksal erlöst.

Ich bin mir ganz sicher, dass auch dieses zarte Wesen sein Schicksal nicht lange ertragen muss und rasch verspeist...ich meinte natürlich erlöst wird. Die Torte braucht zwar ein wenig Geduld in der Herstellung, aber das Ergebnis lohnt sich sehr! 

ZfK_Meerjungfrau_02

Zutaten für die Böden

  • 260g Zucker (je zur 1/2 brauner und weißer Zucker)
  • 300g weiche Butter
  • 5 Eier (ergeben auch etwa 300g)
  • 100ml Schlagsahne
  • 2 Tl Backpulver
  • 300g Mehl

Zutaten für die Ganache

  • 250g zartbittere Schokolade
  • 250g Schlagsahne

Zutaten für die Dekoration

  • 500g Fondant
  • 2 Zahnstocher
  • Lebensmittelfarben für die Schuppen und die Flosse
  • Zuckerdekoration (z.B. von Sweetapolita)
  • Lebensmittelspray in Perlmuttoptik

Zubereitung

Zwei Tage bevor die Torte fertig gestellt wird, modelliere ich die Schwanzflosse. Sie sollte komplett trocken sein, um die notwendige Stabilität zu haben. Dazu etwa 150g des Fondants weich und geschmeidig kneten, nach Wunsch färben und auf einer geeigneten Unterlage etwas  ausrollen und modellieren. Die Zahnstocher zur Hälfte in die Unterseite der Flosse stechen, dabei darauf achten, dass sie den Fondant nicht durchstechen und nicht sichtbar sind. Mit Hilfe der Zahnstocher wird die Flosse später auf der Torte fixiert. Die Flosse bei Zimmertemperatur trocknen lassen. Den verbleibenden Fondant luftdicht verpacken und zur Fertigstellung der Torte wiederverwenden.

ZfK_Meerjungfrau_03

Einen Tag bevor ich die Torte fertigstelle backe ich den Boden. Alle Zutaten sollten zu Beginn Zimmertemperatur haben. Ein Backblech mit Backpapier auslegen und den Backofen auf 175°C Umluft vorheizen. In der Küchenmaschine rühre ich die weiche Butter mit dem Zucker schaumig. Die Eier kommen einzeln hinzu und werden jeweils gründlich untergemischt. Die Masse sollte luftig und blass gelb sein. Die Sahne hinzugeben und das Mehl mit dem Backpulver mischen und nur ganz kurz unterrühren. Den Teig auf dem vorbereiteten Backblech glattstreichen und für ca. 20-25 Minuten im Ofen backen und auf einem Rost erkalten lassen.

Für die Ganache die gleichmäßig gehackte Schokolade in einer Schüssel bereitstellen. Die Sahne kurz erhitzten - nicht kochen - und über die Schokolade gießen. Alles für ca. 2 Minuten stehen lassen und dann vorsichtig nach und nach zu einer homogenen Masse verrühren. Die Ganache über Nacht im Kühlschrank durchkühlen lassen.

ZfK_Meerjungfrau_04

Am nächsten Tag die Ganache in der Mikrowelle vorsichtig erwärmen, bis sie streichfähig ist. Sie sollte eher zu weich als zu fest sein, dann lässt sie sich besser auf den Böden verteilen. Aus dem fertigen Rührkuchen mit Hilfe von Schablonen bzw. Ausstechern vier verschieden große, runde Böden ausschneiden. Für die Meerjungfrau habe ich jeweils einen Durchmesser von 15cm, 12cm, 10cm und 8cm verwendet. Den größten Boden mit etwas Creme auf einer Tortenpappe fixieren und 2 EL Ganache gleichmäßig darauf verteilen. Nacheinander die übrigen Böden auflegen und ebenfalls jeweils mit Ganache bestreichen. Die Torte hat nun die Form eines Trapezes. Die Übergänge zwischen den einzelnen Böden werden im nächsten Schritt begradigt und die Torte insgesamt nachmodelliert, bis die Form an den Schwanz einer Meerjungfrau erinnert. Nun die Torte rundherum mit einer dünnen Schicht Ganache umhüllen und diese fest werden lassen. Das klappt normalerweise bei Zimmertemperatur recht gut, ansonsten das Törtchen für einen Moment in den Kühlschrank stellen. Anschließend die Torte mit der verbleibenden Ganache umhüllen. Die Oberfläche wie auch die Seiten sollten danach möglichst glatt sein.

ZfK_Meerjungfrau_06

Den übrigen Fondant weich und geschmeidig kneten, in mindestens drei Portionen teilen und diese nach Wunsch färben. Jede Farbe auf einer geeigneten Unterlage ausrollen und mit Hilfe der großen Öffnung einer Spritztülle Kreise ausstechen. Diese Schuppenförmig von oben nach unten auf der Torte aufbringen. Es kann hilfreich sein, den Fondant mit etwas Wasser einzupinseln, damit die einzelnen Schichten haften. Den Rand und die Oberfläche mit Zuckerperlen dekorieren und die getrocknete Schwanzflosse mit Hilfe der Zahnstocher anbringen.

ZfK_Meerjungfrau_05

Die Torte bis 1 Stunde vor dem Verzehr im Kühlschrank lagern und anschließend genießen. Die Torte hält sich zwei bis drei Tage im Kühlschrank und kann auch problemlos eingefroren werden. Wenn ihr ganz leise seid, könnt ihr bestimmt das Meeresrauschen hören. ;-)

Viel Spaß mit dem Rezept und eine gute (Kuchen-)Zeit! Eure Tine